spacer.png, 0 kB
spacer.png, 0 kB
Am Samstag, den 15.01.07 fand in Schweinfurt die Nordbayerische Einzelmeisterschaft der Männer und Frauen unter 20 Jahren statt. Die Höchberger Judokas waren mit fünf Männern und einer Frau vertreten.

Joseph Sonkoue und Jerzy Skamsky, die Trainer der Höchberger Bayernligamannschaft, verfolgten die Meisterschaft sehr genau mit, da „die Jungen“ in der kommenden Saison als Verstärkung im Bayernligakader eingesetzt werden sollen. Vier der Höchberger Nachwuchskämpfer starteten in der gleichen Gewichtsklasse bis 73 kg. In den Vorrundenkämpfen wurde die Dominanz der Kracken in dieser Klasse deutlich.

Peter Höschler, David Riedel und Fabian Greubel standen im Halbfinale. David Riedel und Fabian Greubel setzten sich knapp gegen ihre Vereinkollegen durch und qualifizierten sich für den Finalkampf. Wie bereits im letzten Jahr konnte sich dann David Riedel durchsetzen und wurde Nordbayerischer Meister. Fabian Greubel wurde Zweiter, sein Vereinskollege Peter Höschler Dritter.

In der Gewichtsklasse bis 66 kg trat für die Kracken Philipp Schwarzbart an. Er konnte sich bis in das Halbfinale vorkämpfen. Dort unterlag er leider dem favorisierten Daniel Schwab aus Schweinfurt. Im Kampf um Platz drei setzte er sich gegen seinen Konkurrenten durch und sicherte sich Bronze. Auch eine Frau erkämpfte sich Edelmetall für den Würzburger Vorort.

Nicole Graf sicherte sich in der Gewichtsklasse bis 48 kg den zweiten Platz. Krackentrainer Sonkoue war nach der Meisterschaft mit der Leistung seines Nachwuchses sehr zufrieden: „Bis 73kg haben wir die ersten drei Plätze belegt. Das ist eine sehr gute Ausgangslage für die Bayerische Meisterschaft“, so Sonkoue. Diese findet in einer Woche in München statt.

Auch dort soll, wenn es nach dem Willen der Judokas geht, die ersten Plätze wieder nach Höchberg gehen.
spacer.png, 0 kB
spacer.png, 0 kB
spacer.png, 0 kB